Evangelische Kirche in Lingelbach

 

 

 

 

 

Die Kirche

Der dreiseitig geschlossene Saalbau wurde 1793 nach Plänen von J.A. Engelhardt erbaut. Die Hochkanzel liegt hinter dem Altar, ca. 1864-65 wurde die jetzige Orgel errichtet.

 

Vorreformatorische Epitaphe der Patronatsfamilie von Dörnberg sowie der achteckige Taufstein, der 1983 bei Renovierungsarbeiten aus dem Altar freigelegt wurde, deuten auf einen früheren sakralen Bau an der selben Stelle.

 

Das Pfarrhaus wurde 1895 oberhalb der Kirche aus Basaltstein gebaut. Das alte Pfarrhaus unterhalb der Kirche ist als Fachwerkhaus das älteste Gebäude des Ortes und dient als private Wohnung.


Kirchenvorstand

Marianne Hebel / Stellv. Vorsitz KV

Rita Hess

Jutta Kurz

Katja Oppermann


Martin-Luther-Haus in Lingelbach

Martin-Luther-Haus, Birkenstrasse (Zufahrt oberhalb des Friedhof), 36304 Alsfeld-Lingelbach

 

Das Martin-Luther-Haus wurde 1967 auf dem Pfarrhausgrundstück am Ortsrand Richtung Grebenau in ruhiger Lage gebaut. Dazu wurde die alte Pfarrscheune im Wesentlichen abgerissen, blieb aber in ihrem Grundriss und Ausmaßen erhalten. Seit dem Jahr 2009 wird das Gemeindehaus im Rahmen der Dorferneuerung in Zusammenarbeit mit der Stadt Alsfeld saniert und erweitert. Ziel ist es, ein Gebäude zu erhalten, dass sowohl der Kirchengemeinde als auch zahlreichen Vereinen und Initiativen des Ortes zur Verfügung steht. Dazu muss die Bevölkerung ein erhebliches Maß an Eigenleistung erbringen. Im Herbst 2014 konnte das Martin-Luther-Haus dann endlich im Rahmen einer feierlichen Einweihung in Betrieb genommen werden.